Paulas Blog - di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung

naturnahe garten- & landschaftsplanung
Direkt zum Seiteninhalt

Rosenmonat...

di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung
Herausgegeben von in Pflanzen ·
Tags: WildpflanzenPflanzedesMonats
...so nennt man den Juni, nicht ganz unberechtigt, aber über Rosen habe ich schon vor einem Jahr geschrieben, leider. Also diesmal:
 
Rosa Monat!

Vom dunklen Rosa der Zimtrose (Rosa majalis), über das lilaartige Rosa der Mauretanischen Malve (Malva sylvestris subsp. mauretania) bis zum Blassrosa des Storchschnabel, dem matten Rosa der Kornrade bis zur zarten Äderung des Diptam. Der Juni ist rosa! Sogar die Akeleien, die ich hoffnungsvoll als Aquilegia vulgaris (sollte tiefblau sein) ausgesät hatte, zeigen sich im vornehmen Blassrosa – eigentlich gar nicht meine Farbe. Aber ich kann ja kein Verbotsschild zu den Gartenakeleien in Nachbars Gärten stellen, damit die Bienen wissen, dass ich nur die heimische Art im Naturgarten haben will. Was soll`s, irgendwie ist es auch spannend, welch seltsame Mischungen da auftauchen; und Hummeln und Bienen haben beim Sammeln keinen Hang zum Rassismus. Ich schäme mich!

Alle Fotos sind aus meinem Garten, bis auf das des Diptams, leider! Zum ersten Mal hatte er heuer Blüten angesetzt; das ist auch den Schnecken nicht verborgen geblieben.
 
Und: im Juni ist's nicht nur Rosa, sondern es ist auch Sonnwend! Was das bedeutet, wissen wir alle. Trotzdem: genießen, was geht!



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt