Paulas Blog - di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung

naturnahe garten- & landschaftsplanung
Direkt zum Seiteninhalt

Erntezeit und Ordnungszeit!

di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung
Herausgegeben von in Gartenarbeit ·
Tags: GartenarbeitNaturgarten
Der November ist die Zeit der Ernte: noch gibt es Äpfel, Apfelmus und gedörrte Apfelscheiben ohne Ende, und die letzten Samenkörner der Wilden Blumen. Heute habe ich gesammelt: echter Dost, Rossminze, Wasserdost und – auch ohne Ende – Nachtkerze. Das Saatgut für's nächste Jahr ist gesichert!
 
Und auch noch einige Jünglinge haben sich über's eintopften gefreut: Spitzwegerich, Knoblauchsrauke, Berg-Witwenblume, Königskerze und – wieder ohne Ende – Nachtkerzen.
Doch es lauert auch die große Versuchung im Garten: alles bodennah abschneiden! Schaut so schön ordentlich aus, nimmt aber den Geflügelten und auch den Mäuschen das Winterfutter. Und so manches Insekt hat vielleicht seine Eier in hohle Stängel gelegt. Also: Augen zu und durch. Schließlich pflege ich hier einen Natur- und keinen Englischen Garten. Ich hoffe zumindest auf einen Schwarm Distelfinken als Belohnung.
 
Derweilen blüht der unermüdliche Blaue immer noch - wenn auch mittlerweile allein: trotz Sonne keine Bienen und Hummeln mehr gesichtet. Er blüht also nur für uns. Der brave Borretsch (siehe Titelfoto).

Und, nicht vergessen: Neue Beete für 2016 am besten jetzt schon von mir planen lassen, und Stauden bei www.wildblumen-pointl.at bestellen.

Schöne Zeit, Apfeltee und Kaminfeuer!



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt