Paulas Blog - di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung

naturnahe garten- & landschaftsplanung
Direkt zum Seiteninhalt

Die "Muss-ich-haben"-Pflanze für den Naturgarten

di paula polak - ingenieurbüro für naturnahe landschaftsplanung
Herausgegeben von in Pflanzen ·
Tags: WildpflanzenessbarePflanzenPflanzedesMonats
Die „Muss-ich-haben" Pflanze für den Naturgarten - der Dirndlstrauch
UNBEDINGT in jeden Garten gehört der Dirndlstrauch, vulgo Kornelkirsche, vulgo Gelb-Hartriegel, vulgo Cornus mas.
Er zeigt seine gelben Blüten zeitig, noch vor den Blättern, oft schon im Februar und bietet damit den frühen Bienen eine der ersten wertvollen Mahlzeiten. Vom üppigen Nektarangebot profitieren auch überwinternde Schmetterlinge: Zitronenfalter, Tagpfauenauge, kleiner Fuchs, C-Falter. Der Dirndlstrauch ist ein Dauerblüher bis in den April. Das nützt z.B. dem Aurorafalter, der als Puppe überwintert hat.
Und die Früchte! Es gibt nichts g`schmackigeres als Dirndlmarmelade! Und x'und sind sie auch: sie enthalten 70–125 mg Vitamin C je 100 g Frischsubstanz. Aber einen Teil der roten Früchte sollten wir Amsel, Drossel, Meisen u.a. für die mageren Herbst- und Wintermonate gönnen. Und der Haselmaus.



Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt